Zum Inhalt springen

Wird Zitronensaft schlecht?

Wenn Sie wie ich sind, verwenden Sie nicht so oft Zitronensaft. Sie haben vor einiger Zeit zwei Flaschen gekauft, mit dem Plan, Limonade herzustellen oder in einem Rezept zu verwenden. Jetzt organisieren Sie Ihre Speisekammer und stellen fest, dass diese beiden Flaschen noch ungeöffnet vorhanden sind. Und beide haben ihr Datum überschritten. Verderbt der Zitronensaft?

Sie hassen es wirklich, Lebensmittel zu verschwenden, also würden Sie den Saft viel lieber verwenden als wegwerfen. Aber gleichzeitig wollen Sie niemanden durch das Trinken Ihrer Limonade krank machen. Also heißt es jetzt oder nie. Entweder Sie öffnen und verwenden die Flüssigkeit oder Sie entsorgen sie. Was ist hier die beste Vorgehensweise?

Es ist durchaus möglich, dass der Weg, den wir hier gehen müssen, darin besteht, etwas mehr über die Lagerung, die Haltbarkeit und das Verderben von Zitronensaft zu lernen. Mit diesem Wissen werden Sie in der Lage sein, eine gut informierte Entscheidung über die Flüssigkeit zu treffen.

Squeezing a lemon(Kredit: [email protected])

Wie man Zitronensaft lagert

Sie sollten Zitronensaft ziemlich genau so wie andere Säfte, wie Apfel- oder Limettensaft, lagern. Das heißt, er sollte in einem kühlen und dunklen Bereich, fern von Wärmequellen, aufbewahrt werden. Wenn es sich um eine durchsichtige Plastikflasche handelt, stellen Sie sicher, dass sie auch vor dem Licht geschützt ist. Die Speisekammer ist der perfekte Ort, aber ein Schrank in der Küche reicht auch.

Sobald Sie die Flasche oder den Behälter geöffnet haben, stellen Sie zuallererst sicher, dass sie dicht verschlossen bleibt, wenn sie nicht benutzt wird. Zweitens: Denken Sie daran, sie im Kühlschrank aufzubewahren, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Während die im Laden gekaufte Sorte neben der Zitronensäure, die selbst ein Konservierungsmittel ist, einige zusätzliche Konservierungsstoffe enthält, verschlechtert sich die Qualität des Saftes bei Raumtemperatur viel schneller als im Kühlschrank.

Das Einfrieren ist auch eine Option für Zitronensaft. Wenn Sie ihn mit Hilfe von Eiswürfelschalen einfrieren, können Sie leicht so viel Saft auftauen, wie Sie für ein Rezept benötigen. Oder werfen Sie ein oder zwei Würfel in ein Glas Wasser, was eine perfekte Erfrischung an einem schwülen Tag darstellt.

Wenn es sich um frischen Zitronensaft handelt, entweder einen selbst gepressten oder einen im Kühlregal gekauften, sollten Sie ihn immer im Kühlschrank aufbewahren.

Lemon juice spritzer(Quellenangabe: Marco Verch)

Wie lange hält der Zitronensaft

Im Handel gekaufter Zitronensaft, der ungekühlt verkauft wird, wird normalerweise aus mit Wasser verdünntem Konzentrat hergestellt, um den Geschmack von echtem Zitronensaft zu erzielen. Zwei sehr beliebte Marken, nämlich Jif und ReaLemon, stellen ihre Säfte auf diese Weise her.

Neben dem Konzentrat und dem Wasser werden auch einige Konservierungsmittel (normalerweise Sulfite) hinzugefügt und das Ganze wird pasteurisiert, um alle Bakterien abzutöten, die sich dort möglicherweise befanden. Durch diesen Produktionsprozess hält der Saft ziemlich lange und muss nicht gekühlt werden, wenn er ungeöffnet ist.

So gut wie jede Flasche Zitronensaft wird mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum oder einer Mindesthaltbarkeitsdauer geliefert. Dieses Datum sagt Ihnen, wie lange der Saft mindestens frisch bleibt. Natürlich ist dieses Datum eine eher konservative Schätzung, und Sie können davon ausgehen, dass der Saft noch einige Monate länger frisch bleibt. Es ist unmöglich zu sagen, wie lange er genau in Ordnung bleibt, aber Sie können sicher davon ausgehen, dass es etwa 3 bis 6 Monate sind.

Glass of lemonade(Quellenangabe: Pixzolo-Fotografie)

Wenn Sie die Flasche öffnen, sollte der Saft noch eine ganze Weile seine Qualität behalten. ReaLemon empfiehlt, sich auf das Datum auf dem Etikett zu beziehen. Wenn sich der Saft also nicht dem Datum auf dem Etikett nähert, sollte er immer noch ungefähr 6 bis 12 Monate lang sicher verwendet werden können.

Jetzt gehen wir zu frisch gepresstem Zitronensaft über, und der im Laden gekaufte wird gekühlt verkauft. Solche Säfte enthalten normalerweise keine Konservierungsstoffe, so dass sie nicht so lange haltbar sind.

Für selbstgemachten Zitronensaft sollten Sie ihn innerhalb von 2 bis 3 Tagen verwenden. Der im Laden gekaufte sollte etwas länger sicher bleiben, etwa 4 bis 5 Tage. Im Idealfall verwenden Sie immer den gesamten frischen Saft sofort, aber das ist nicht immer möglich.

Wegen der wirklich kurzen Lebensdauer von frischem Zitronensaft ist er ein ausgezeichneter Kandidat für das Einfrieren. Verwenden Sie den gesamten Saft, den Sie für die Limonade oder in einem Rezept benötigen, und frieren Sie den Rest ein. Wenn Sie das nächste Mal etwas Zitronensaft benötigen, holen Sie einfach ein oder zwei Würfel aus dem Gefrierschrank, und schon können Sie loslegen.

 

Speisekammer

Kühlschrank

Zitronensaft in Flaschen (ungeöffnet)

Am besten durch + 3 – 6 Monate

 

Zitronensaft in Flaschen (geöffnet)

 

Am besten bis oder 6 – 12 Monate

Im Laden gekaufter frischer Zitronensaft

 

4 – 5 Tage

Frisch gepresster Zitronensaft

 

2 – 3 Tage

Bitte beachten Sie, dass es sich bei allen oben genannten Zeiträumen um Schätzungen handelt, die nur der besten Qualität dienen.

Drink with lemon juice, mint, and ice(Quellenangabe: Marco Verch)

Wie man erkennt, ob Zitronensaft schlecht ist

Wie bei anderen Säften verschlechtert sich die Qualität von Zitronensaft, bevor er schlecht wird.

Bei ungekühlt verkauftem Zitronensaft in Flaschen ist der Prozess sehr allmählich. Nach und nach wird der Saft immer schlechter. Wenn Sie den Saft täglich verwenden würden, würden Sie diese winzigen Veränderungen überhaupt nicht bemerken. Aber wenn die Flasche einige Monate lang unangetastet bleibt, sind die Veränderungen leichter zu bemerken.

Es riecht nicht so frisch, und auch der Geschmack ändert sich ein wenig. Irgendwann könnte man feststellen, dass der Saft nicht gut genug zu sein scheint, um ihn zu verwenden, und dann sollte man ihn wegwerfen. Dasselbe gilt, wenn Sie übliche Anzeichen von Verderb feststellen, wie z.B. einen säuerlichen Geruch, eine veränderte Farbe, Schimmel oder einen geschmacklosen Saft.

Tipp

Wenn Sie vorhaben, alten Zitronensaft in einem gebackenen Rezept zu verwenden, überprüfen Sie besser die Qualität, bevor Sie ihn hinzufügen. Damit Sie nicht versehentlich die ganze Sache durch die Verwendung von verdorbenem Zitronensaft ruinieren.

Wenn es um frisch gepressten Zitronensaft geht, gelten alle oben genannten Richtlinien auch für diesen. Nur dass der Abbauprozess viel schneller abläuft. Innerhalb weniger Tage werden die Veränderungen ziemlich stark ausgeprägt sein, und Sie ziehen es vielleicht vor, den Saft zu verwerfen.

Auch wenn die Flüssigkeit scheinbar vollkommen in Ordnung ist, Sie sie aber bereits über eine Woche lang aufbewahren, werfen Sie sie weg. Die ersten Anzeichen von Verderb sind schwer zu erkennen, und 7 Tage sind eine recht lange Zeit für frischen Fruchtsaft. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.