Wird Ghee schlecht?

Wenn Sie wie ich einen großen Behälter mit Ghee kaufen, werden Sie sich früher oder später die Frage stellen: Wird Ghee schlecht?

Ich benutze nicht so viel Ghee, so dass der Punkt, an dem ich zusätzliche Nachforschungen anstellen musste, unvermeidlich war. Ich wollte wissen, ob ich das Fett über das Datum auf dem Etikett hinaus verwenden kann und wie ich es lagern kann, damit es so lange wie möglich hält.

Dieser Artikel ist das Ergebnis meiner Forschung. Wenn Sie etwas über die Lagerung von Ghee, seine Haltbarkeit und Anzeichen von Verderb erfahren möchten, lesen Sie weiter.

Melted gheeBild unter Creative Commons von Larry Jacobsen verwendet

Wie lagert man Ghee?

Im Internet gibt es eine Menge widersprüchlicher Informationen über die Lagerung von Ghee. Viele Quellen deuten darauf hin, dass man es in der Speisekammer aufbewahren kann und dass es gut ist. Andere sagen, dass es gekühlt werden muss, um sicher zu bleiben. Natürlich ist das Einfrieren auch eine Option. Was gibt es?

Ghee ist eine Art von Butterschmalz, das in der Küche Südasiens und des Nahen Ostens sehr beliebt ist. Normale Butter enthält Butterfett, Milchtrockenmasse und Wasser. Die Milchtrockenmasse ist der Grund für den niedrigen Rauchpunkt der Butter. Bei der Herstellung von Ghee werden die Milchbestandteile ausgesiebt, wodurch eine klare, goldene Flüssigkeit zurückbleibt, mit der man kochen kann.

Making ghee at home(Kredit: Larry Jacobsen)

Abgesehen von seinem hohen Rauchpunkt hat Ghee einen gerösteten Umami-Geschmack, der viele Gerichte ergänzt. Da Ghee fast 100 perfektes Milchfett ist und es ein stabiles Fett ist, sollten Sie es wie Kokosnussöl oder andere Öle in der Speisekammer aufbewahren können. Das ist zumindest die Theorie.

Sicher ist, dass Sie Ghee an einem dunklen, kühlen Ort, der von direktem Sonnenlicht entfernt ist, aufbewahren sollten.

Für mich ist der beste Ort, um Ghee zu lagern, die Stelle, die der Hersteller empfiehlt. Wenn Sie den Behälter oder das Glas in der Kühlabteilung gefunden haben, ist der Kühlschrank eine natürliche Wahl. Wenn er in einem Regal stand, können Sie sich die Speisekammer aussuchen. Wenn Sie Ghee lange frisch halten wollen, ist der Kühlschrank eine weitaus bessere Wahl als die Speisekammer.

Wenn Sie Ghee von Grund auf neu herstellen, gießen Sie es in hitzebeständige Glasgefäße. Sobald es etwas abgekühlt ist, können Sie die Gläser fest verschließen, gegebenenfalls mit einem Etikett mit Namen und Datum versehen und die Gläser in den Kühlschrank stellen.

Die letzte Möglichkeit zur Lagerung von Ghee ist das Einfrieren.

Two jars of fresh made ghee(Kredit: Barry Dale Gilfry)

Kann man Ghee einfrieren?

Das Einfrieren funktioniert hervorragend, wenn Sie nicht in nächster Zeit überschüssiges Ghee benötigen. So geht das:

  1. Wählen Sie einen Behälter, in dem das Fett eingefroren wird. Wenn sich Ihr Ghee in einem Glasbehälter befindet, der nicht als einfriersicher gekennzeichnet ist, müssen Sie es zuerst umfüllen. Wählen Sie einen luftdichten Kunststoffbehälter oder Gefrierbeutel. Wenn Sie planen, Ghee über viele Monate im Gefrierfach zu lagern, sollten Sie das Fett doppelt einpacken, um Gefrierbrand zu vermeiden.
  2. Wenn Sie nur ab und zu Butterschmalz verwenden, teilen Sie Ihren gesamten Vorrat in mehrere Portionen auf. Jede Portion sollte genug Ghee für den nächsten Monat oder so sein.
  3. Benennen und etikettieren Sie den oder die Behälter, falls erforderlich.
  4. Werfen Sie den Behälter oder die Beutel in die Tiefkühltruhe.

Das war’s. Wie Sie sehen, erfordert das Einfrieren von Ghee keine zusätzlichen Schritte, und Sie können es im Handumdrehen erledigen. Tauen Sie das Fett über Nacht im Kühlschrank auf.

Straining homemade gheeBild unter Creative Commons von Larry Jacobsen verwendet

Wie lange hält Ghee an?

Jeder Behälter mit Ghee wird mit einem Mindesthaltbarkeits- oder Verfallsdatum geliefert. Dieses Datum gibt Auskunft darüber, wie lange das Fett in bester Qualität bleibt. Ghee wird nicht einen Tag oder eine Woche nach diesem Datum magisch schlecht werden. Das bedeutet, dass Sie es nach dem Datum auf dem Etikett verwenden können.

Im Allgemeinen wird das Fett im Laufe der Zeit langsam an Qualität verlieren. Das bedeutet, dass Sie es noch Monate nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum verwenden können. Wenn Sie es im Kühlschrank aufbewahren, bleibt es jedoch viel länger frisch, als wenn Sie es in der Speisekammer aufbewahren. Wenn sie im Gefrierschrank aufbewahrt wird, bleibt sie auf unbestimmte Zeit sicher, obwohl sie mit der Zeit sehr langsam an Qualität verlieren kann.

Kurz gesagt, um beste Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie den Inhalt des Behälters innerhalb weniger Monate nach dem Datum auf der Verpackung verwenden, und zwar in der Regel innerhalb von etwa einem Jahr nach dem Produktionsdatum.

 

Speisekammer

Kühlschrank

Ghee (ungeöffnet oder geöffnet)

"Am besten durch

"Am besten durch" + 3 – 6 Monate

Bitte beachten Sie, dass die oben genannten Termine der besten Qualität dienen. Ghee hält bei sachgemäßer Lagerung Monate länger.

Fresh gheeBild, das unter Creative Commons von der Fischerstochter verwendet wird

Wie man erkennt, ob Ghee schlecht geworden ist

Da die Milchtrockenmasse entfernt wird, verdirbt Ghee nicht so schnell wie normale Butter. Obwohl Ghee eine lange Haltbarkeit hat, wird es irgendwann ranzig. Aufgrund des Mangels an Milchtrockenmasse unterscheidet sich der Prozess jedoch von normaler Butter. Wenn die Butter kurz vor dem Verderben steht, wird sie hydrolysiert, das Butyrat darin beginnt einen üblen Geruch zu produzieren. Da Ghee kein Butyrat enthält, findet keine Hydrolyse statt.

Ähnlich wie bei Ölen wird Ghee ranzig, wenn man es zu lange lagert. Ranziges Ghee hat einen ausgeprägten Geruch und säuerlichen Geschmack. Wenn Sie also feststellen, dass der Geruch nicht mehr milchig-süß ist oder der Geschmack sauer wurde, haben Sie ranziges Ghee an den Händen.

Jetzt kommt das Wichtigste: Ranziges Ghee ist nicht schlecht oder so verdorben, dass man nach dem Verzehr davon krank wird. Im Gegenteil, der Verzehr ist völlig unbedenklich. Die meisten Menschen entscheiden sich, ranziges Ghee wegzuwerfen, weil die damit zubereiteten Gerichte nicht so gut schmecken oder riechen, wie sie sollten. Wenn Ihr auf ranziges Ghee gekochtes Gericht jedoch gut schmeckt, können Sie es ruhig weiter verwenden.

Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber wenn Sie jemals einen Behälter mit Ghee öffnen und feststellen, dass mit dem Fett etwas ernsthaft nicht stimmt, werfen Sie es weg. Dieses "Etwas" könnte ein schrecklicher Geruch, einige Anzeichen von Schimmel oder Verfärbungen auf der Oberfläche oder schlechter Geschmack sein. Kurz gesagt: Wenn Sie nicht sicher sind, ob das Fett in Ordnung ist, dann werfen Sie es weg. Vorsicht ist besser als Nachsicht.