Zum Inhalt springen

Wird Champagner schlecht?

Da steht also diese Flasche Champagner in Ihrer Speisekammer von Ihrer Geburtstagsfeier vor fast einem Jahr. Oder die halboffene Flasche, die Sie zur Feier des neuen Jahres geöffnet haben, steht schon seit einigen Tagen im Kühlschrank.

In beiden Situationen stellt sich als erstes die Frage: Wird der Champagner schlecht?

Man möchte keinen guten Alkohol verschwenden, aber gleichzeitig keinen Champagner trinken oder servieren, der seine Blütezeit überschritten hat. Wenn das der Fall ist, ist es an der Zeit, etwas über Lagerung, Haltbarkeit und das Verderben von Champagner zu lernen.

Klingt interessant? Lass uns eintauchen.

Four glasses of champagne(Quellenangabe: Deleece Cook)

Wie man Champagner lagert

Die Lagerung von Champagner (oder Schaumwein) unterscheidet sich nicht von der Lagerung von Wein. Das bedeutet, dass Sie ihn an einem kühlen und dunklen Ort, fern von Sonnenlicht und Wärmequellen aufbewahren sollten.

Während die Flasche in einer Spirituosenvitrine auf dem Auge gut aussehen kann, ist sie kein guter Ort, um Champagner zu lagern. Vor allem, weil das Sonnenlicht leichten Zugang zum Sekt hat.

Eine Temperatur etwas unter der Raumtemperatur (etwa 65 Grad F oder 18 Grad C) ist perfekt, also ist die Speisekammer oder der Keller der richtige Weg. Auch für kurzfristige Arbeiten sollte Champagner in einem Küchenschrank aufbewahrt werden, nur sollte er nicht in den Ofen gelangen.

Bottle of champagne and two glasses in a bucket full of ice(Quellenangabe: JESHOOTS.COM)

Wenn Sie eine Flasche Jahrgangschampagner haben, die Sie über einen längeren Zeitraum lagern möchten, legen Sie sie auf die Seite. Auf diese Weise halten Sie den Korken feucht, damit er nicht austrocknet und verfällt.

Legen Sie den Champagner einige Stunden vor dem Öffnen der Flasche in den Kühlschrank, da diese Art von Alkohol am besten gekühlt serviert wird.

Sobald Sie die Flasche öffnen, sollten Sie die Reste im Kühlschrank aufbewahren. Und stellen Sie sicher, dass die Flasche fest verschlossen ist, damit sie nicht in ein paar Stunden ihre Sprudelkraft verliert.

Wenn Sie den Originalkorken nicht verwenden können, verwenden Sie einen Wein- oder Champagnerkorken, um die Flasche zu verschließen. Wenn Sie keinen dieser beiden Korken besitzen, können Sie immer noch einen provisorischen Verschluss mit Plastikfolie und einem Gummiband von MacGyver verwenden. Sie wird nicht so gut sein wie die anderen, sollte aber für ein oder zwei Tage eine gute Arbeit leisten.

Two champagne glasses on a table(Quellenangabe: Deleece Cook)

Wie lange hält Champagner?

Bevor wir über die Haltbarkeitsdauer diskutieren können, müssen wir zwei Arten von Champagner diskutieren, die auf dem Markt erhältlich sind. Champagner können in Jahrgangs- und Nichtjahrgangschampagner unterteilt werden.

Der Unterschied ist einfach: Ein Jahrgangschampagner wird aus Trauben eines Jahres hergestellt, ein Nichtjahrgangschampagner ist eine Mischung aus Trauben aus Ernten von einigen Jahren. Jahrgangschampagner gelten als höherwertig, sind in der Regel länger gealtert und halten bei guter Qualität länger. Und sie kosten viel mehr, wie Sie sich vorstellen können.

Ungeöffneter Schaumwein hält, wie andere Weinsorten auch, mindestens einige Jahre nach der Abfüllung. Wie ich bereits erwähnt habe, behält der Jahrgangschampagner seine Qualität (und seine Blasen) viel besser als sein nicht gealtertes Gegenstück.

Das bedeutet, dass die Nichtjahressorte am besten ist, wenn Sie sie innerhalb von 4 bis 5 Jahren nach der Abfüllung verbrauchen. Jahrgangschampagner hält bei guter Qualität leicht 10+ Jahre. Das bedeutet, dass eine Flasche Bollinger oder Veuve Clicquot, die Sie vor einem Jahrzehnt gekauft haben, jetzt höchstwahrscheinlich vollkommen in Ordnung ist.

Celebrating with champagne and wine(Quellenangabe: Matthieu Joannon)

Wie verschlechtert sich die Qualität von Schaumwein, fragen Sie? Hauptsächlich verliert der Alkohol seine Kohlensäure, die wir alle lieben. Die Bläschen werden weicher und der Geschmack weniger intensiv. Der Champagner ist immer noch sicher zu trinken, aber er ist nicht mehr so gut.

Nach dem Öffnen der Flasche sollten einige der Bläschen bis zu 5 Tage erhalten bleiben, wenn sie gekühlt und dicht verschlossen wird. Natürlich gibt es mit der Zeit weniger Bläschen, so dass der Champagner, den Sie zur Feier von Neujahr geöffnet haben, am 2. Januar deutlich besser ist als am 5. Januar. Nach dieser Zeit wird der Champagner höchstwahrscheinlich flach und nicht mehr trinkbar sein.

 

Speisekammer

Kühlschrank

Champagner (ungeöffnet, keine Weinlese)

4 – 5 Jahre

 

Champagner (ungeöffnet, Jahrgang)

10+ Jahre

 

Champagner (eröffnet)

 

4 – 5 Tage

Bitte beachten Sie, dass die oben genannten Zeiträume nur für beste Qualität gelten. Der Champagner wird noch viel länger sicher getrunken werden können.

Enjoying the Champagne in a beautiful viewBild, das unter Creative Commons von Phil Hawksworth verwendet wird

Wie erkennt man, ob Champagner schlecht ist?

Champagner ist nicht wirklich schlecht, wenn man ihn nicht sicher trinken kann. Aber mit der Zeit beginnt er langsam zu sprudeln, und die meisten Leute werfen solchen Champagner weg. Ein Sekt, der nicht sprudelt, macht nicht viel Sinn, oder?

Natürlich halten Jahrgangschampagner viel länger als die Nicht-Jahrgangschampagner. Aber die meisten von ihnen sind nicht für die Alterung gedacht. Im Allgemeinen sind die meisten Champagner am besten kurz nach dem Kauf zu genießen. Sie behalten ihre Qualität nicht fast für immer wie Whiskey oder Rum.

Sie haben also eine preiswerte Flasche Sekt, die das Mindesthaltbarkeitsdatum auf dem Etikett überschritten hat. Was sollten Sie damit machen?

Öffnen Sie die Flasche und gießen Sie etwas davon in ein Glas. Wenn es wie Champagner aussieht und wie einer riecht, was in fast allen Fällen zutrifft, ist es sicher zu trinken. Geben Sie ihm eine Kostprobe, um festzustellen, ob er gut genug zum Trinken ist. Wenn mit der Flüssigkeit oder dem Geschmack etwas nicht stimmt, verwerfen Sie ihn. Wenn es flach ist, liegt es an Ihnen, ob Sie damit einverstanden sind oder nicht.