Kann man Paprikaschoten einfrieren?

Kann man Paprikaschoten einfrieren? Paprikaschoten, ob grün, gelb, rot oder orange, können alle eingefroren werden, um den köstlichen süß-pfeffrigen Geschmack, den sie enthalten, zu erhalten. Der beste Zeitpunkt, Paprika einzufrieren, ist unmittelbar nach der Ernte.

Abgesehen davon sollten diejenigen unter Ihnen, die gerne frische, knackige Paprika als Beilage zu Salaten oder auf Sandwiches essen, ihre Paprika nicht einfrieren, da sie durch das Einfrieren länger Wasser speichern, was dazu führt, dass sie nach dem Auftauen eine weichere Textur hat.

Bitte bedenken Sie, dass sich Paprika beim Einfrieren zwar in der Textur, nicht aber im Geschmack verändern. Wenn Sie Ihre Paprika also frisch und knusprig lieben, essen Sie sie am besten einfach und lassen Sie keine Reste übrig. Andernfalls frieren Sie so viele Paprikaschoten ein, wie Sie können, damit Sie sie das ganze Jahr über vorrätig haben, um sie bis zur nächsten üppigen Erntesaison in allen möglichen Gerichten zu verwenden.

Nachstehend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Paprika einfrieren können:

Wie kann man Paprikaschoten einfrieren?

Die beste Art, Paprika einzufrieren, ist ganz, ohne Stiel und Kerne, in Scheiben geschnitten oder fein gehackt. Sie können Ihre Paprika einfrieren, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Ganze Paprikaschoten einfrieren

Um Ihre ganze Paprika einzufrieren, schneiden Sie einfach die Spitzen der Paprika ab, entfernen Sie Stiele und Kerne und legen Sie die Paprika in einzelne Gefrierbeutel. Danach legen Sie die ganzen Paprikas in den Gefrierschrank, damit sie bis zu 2 Jahre frisch bleiben.

Einfrieren von geschnittenem Paprika

Zum Einfrieren von Paprikascheiben schneiden Sie die Oberseite der Paprika ab, entfernen die Stiele und Kerne und schneiden die Paprika in dünne Scheiben, entweder kreisförmig oder vertikal, in Scheiben. Sie tun, was immer Ihnen gefällt. Danach legen Sie die Scheiben in einen Gefrierbeutel oder -behälter und lagern sie in der Tiefkühltruhe, um sie bis zu 1 Jahr frisch zu halten.

Einfrieren gehackter Paprika

Um gehackte Paprikaschoten einzufrieren, schneiden Sie die Oberteile ab, entfernen Sie die Stiele und Kerne und schneiden Sie die Paprika in mundgerechte Stücke. Dann streicht man die gehackten Paprikaschoten auf ein mit Wachspapier ausgekleidetes Backblech und friert sie etwa eine Stunde lang im Gefrierfach ein.

Danach können Sie die zerkleinerten gefrorenen Paprika in Behälter oder Gefrierbeutel füllen. Bewahren Sie die Beutel in der Tiefkühltruhe auf, bis Sie sie in Schalen verwenden können. Das Einfrieren der zerkleinerten Paprika auf diese Weise verhindert, dass die Paprikastücke zusammenkleben. Auf diese Weise bleiben die zerkleinerten Paprikaschoten bis zu 6 Monate frisch.

yellow bell pepper

Bild, das unter Creative Commons von blah blah blah

Wie taut man tiefgefrorene Paprika auf?

Es gibt einige Möglichkeiten, Paprikaschoten aufzutauen. Wenn Sie ganze Paprikaschoten auftauen würden, würden Sie sie aus dem Gefrierschrank nehmen, in den Kühlschrank legen, um sie bis zu 12 Stunden aufzutauen, und sie dann in Scheiben schneiden oder in Ihren Gerichten verwenden, ganz wie Sie möchten.

Sie können auch tiefgefrorene ganze Paprikaschoten nehmen und sie in einer Schüssel mit kaltem Wasser auftauen lassen, was etwa eine Stunde dauert. Danach kochen Sie sie nach der von Ihnen bevorzugten Methode.

Nun müssen Sie Paprikascheiben oder Paprikawürfel nur noch aus der Tiefkühltruhe nehmen und mit ihnen kochen. Sie müssen sie überhaupt nicht auftauen. Sie können sie im Kühlschrank auftauen, bevor Sie sie zum Kochen verwenden, aber dadurch werden sie etwas weicher als sonst.

Zusammenfassung

Paprika ist vielleicht das ganze Jahr über erhältlich, aber es ist schön zu wissen, dass Sie Verschwendung vermeiden können, indem Sie Ihren Paprikavorrat einfrieren. Da Sie nun wissen, wie Sie Paprika einfrieren können, scheuen Sie sich nicht davor, in großen Mengen zu kaufen. Bewahren Sie Ihre Reste einfach für zukünftiges Kochen im Gefrierschrank auf!