Kann man Speck einfrieren?

Kann man Speck einfrieren? Speck ist ein vom Schwein zubereitetes Fleisch. Es ist äußerst beliebt – viele Menschen finden seinen Geschmack köstlich. Gibt es also eine Möglichkeit, die Haltbarkeit von Speck zu verlängern? Kann man beim Verkauf ein paar Pfund Speck kaufen und das meiste davon in den Gefrierschrank legen? Oder Sie haben Ihren Speck bereits gekocht, möchten ihn aber gerne über einen längeren Zeitraum aufbewahren. Können Sie ihn einfrieren? Auch wenn kommerziell verkaufter Speck bereits gepökelt ist, können Sie ihn einfrieren. Sowohl frisch als auch gekocht, viele Menschen tun dies sehr oft und sind mit dem Ergebnis zufrieden. Lassen Sie uns etwas ausführlicher über das Einfrieren von Speck sprechen.

Einfrieren von Speck

Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie Speck einfrieren, sowohl gekochten als auch ungekochten. Tatsächlich verlängert das Kochen von Speck seine Lebensdauer im Gefrierschrank. Wenn Sie gekochten Speck einfrieren möchten, müssen Sie ihn auf eine Stufe unterhalb der Stufe einfrieren, auf der er normalerweise gekocht wird. Das ist ziemlich offensichtlich, aber einige Leute neigen dazu, das zu vergessen.

Slices of fried bacon

Bild verwendet unter Creative Commons von cookbookman17

Kann man ungekochten Speck einfrieren?

Wenn Ihr Paket Speck noch ungeöffnet ist, können Sie es direkt in die Tiefkühltruhe legen. Wickeln Sie die Originalverpackung um, wenn Sie vorhaben, den Speck über einen längeren Zeitraum (mehr als 2 Monate) in der Tiefkühltruhe zu lagern. Dies können Sie mit Alufolie oder Plastikfolie tun. Sie können die Originalverpackung stattdessen auch in einen Plastikbehälter legen. Die Umverpackung verhindert ein Verbrennen im Gefrierfach.

Wenn Sie Ihre Speckpackung bereits geöffnet haben, sollten Sie den Speck fest in Gefrierfolie einwickeln oder in einen Gefrierbeutel legen. Da der Speck bereits geöffnet ist, ist es eine gute Idee, ihn in kleinere Portionen, sogar in Scheiben, zu schneiden. So können Sie kleine Portionen je nach Bedarf auftauen. Dazu müssen Sie jeden Teil einzeln einwickeln. Bitte denken Sie daran, dass dicke Scheiben zum Einfrieren am besten zu funktionieren scheinen. Wenn Sie Speck einwickeln, denken Sie bitte daran, alle überschüssige Luft aus der Verpackung zu entfernen.

Die meisten Quellen geben an, dass man rohen Speck etwa 1 bis 2 Monate in der Tiefkühltruhe lagern kann. Das ist der Zeitraum für beste Qualität. Speck sollte noch mindestens einige Monate haltbar sein.

Kann man gekochten Speck einfrieren?

Nachdem Sie den Speck gekocht haben, sollten Sie ihn abtropfen und abkühlen lassen. Jetzt müssen Sie den Speck fest einwickeln, wie bei rohem Speck. Es wird empfohlen, gekochten Speck in kleinere Stücke zu schneiden, damit Sie ihn beim Auftauen wieder auftauen können. Die meisten Quellen sagen, dass man gekochten Speck bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahren sollte. Bitte beachten Sie, dass manche Leute ihn sogar ein halbes Jahr aufbewahren und der Speck auch nach dem Auftauen noch in Ordnung ist. Sie können gefrorenen gekochten Speck aus dem Gefrierschrank direkt in die Pfanne geben. Sie können ihn auch vorher in der Mikrowelle erwärmen.

Tipps zum Einfrieren von Speck

Nach dem Einfrieren und Auftauen kann es bei einigen Speckarten zu einer gewissen Zunahme des Salzgehalts kommen. Das ist ganz normal und wird durch den Gefrierprozess verursacht – er zieht einen Teil der Feuchtigkeit heraus.

Zusammenfassung

Speck ist ein sehr beliebtes Fleisch, und man kann Speck einfrieren, sowohl gekochten als auch rohen.