Kann man Brie-Käse einfrieren?

Brie-Käse kann ein teures Vergnügen sein. Wenn Sie ihn bei einem Verkauf gefunden und sich eingedeckt haben, nehme ich Ihnen das nicht übel. Und wenn Sie wie ich sind, waren Sie etwas übereifrig und haben zu viel gekauft.

Nun, da Sie das erkannt haben, suchen Sie nach Wegen, diesen Weichkäse länger haltbar zu machen. Und, wie bei anderen Lebensmitteln auch, tauchte als oberste Antwort das Einfrieren auf. Können Sie Brie einfrieren? Lassen Sie uns über das Einfrieren dieses aus Frankreich stammenden Weißschimmelkäses sprechen.

Unopened brie in wedge form

Kann man Brie-Käse einfrieren?

Technisch gesehen kann man jedes Lebensmittel einfrieren, aber wie wir beide wissen, frieren einige Lebensmittel besser ein als andere. Brie, mit seiner glatten, halbweichen Textur, friert nicht besonders gut ein, aber er erweist sich als gut genug für gekochte und gebackene Rezepte. Wenn es darum geht, eine aufgetaute Scheibe auf ein Sandwich zu legen, werden Sie vielleicht etwas enttäuscht sein.

Das bedeutet, dass Sie immer, wenn Sie Brie einfrieren, am besten ein Gericht finden, das gekocht oder gebacken werden muss. Und es muss nicht ausgefallen sein. Manchmal sind die einfachsten Lösungen die besten. Ich beschloss, das Toasten von Brot mit Brie-Scheiben im Ofen auszuprobieren. Der Aufbau könnte nicht einfacher sein:

Frozen brie slices on bread

Ich habe die Toasts etwa 12 Minuten lang in den Ofen geschoben, und hier ist, was ich habe:

Brie toast

Sie sehen vielleicht nicht besonders lecker aus, aber ich fand sie köstlich.

Natürlich ist gefrorener und aufgetauter Brie auch ohne Kochen noch essbar, aber vielleicht mögen Sie ihn nicht so gerne. Am besten ist es, wenn Sie versuchen, ihn in einer einzigen Scheibe zu essen, und wenn er Ihnen nicht ganz schmeckt, stoßen Sie den Rest an.

Tipp

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie bereit sind, den Sprung zu wagen und den Brie einzufrieren? Sehen Sie sich seine Haltbarkeit an. Vielleicht können Sie ihn doch noch verwenden, bevor er schlecht wird.

Wie kann man Brie einfrieren?

Wenn Sie sich die anderen Leitfäden da draußen ansehen, schlagen fast alle vor, den Brie in Scheiben zu schneiden und jedes Stück einzeln einzuwickeln. Ich bin aus zwei Gründen kein Fan dieser Methode.

Zunächst werden Sie aufgefordert, eine ganze Menge Plastik in Form von Gefrierfolie zu verwenden. Und wie Sie wahrscheinlich wissen, könnten wir alle weniger Plastik verwenden und weniger Abfall produzieren. Zweitens klingt das Einwickeln jeder einzelnen Scheibe nach ziemlich viel Arbeit. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich ziehe eine Einfrierroutine, die 3 Minuten dauert, viel eher durch als eine, die 10 Minuten dauert. Ich sage Ihnen, wie ich das Einfrieren von Brie vornehme:

  1. Schneiden Sie das Rad oder den Keil des Briefs in Portionen. Die Größe und Form ist Ihnen überlassen. Überlegen Sie sich, wie Sie den Käse nach dem Auftauen verwenden wollen, und schneiden Sie ihn entsprechend. Wenn Sie keinen Plan haben, nehmen Sie Scheiben.Brie slices
  2. Schnappen Sie sich einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel und ein Keksblatt oder eine flache Auflaufform. Legen Sie den Beutel seitlich auf das Blatt.
  3. Übertragen Sie die Scheiben in diesen Gefrierbeutel und legen Sie sie in einer einzigen Lage aus. Achten Sie darauf, dass sich die Stücke nicht berühren. Drücken Sie so viel Luft wie möglich aus dem Beutel und verschließen Sie ihn fest.Brie slices in a freezer bag
  4. Legen Sie das Cookie-Blatt in den Gefrierschrank. Lassen Sie es dort, bis die Scheiben einfrieren.Frozen brie slices
  5. Nehmen Sie das Blatt aus dem Gefrierfach, da es nicht mehr benötigt wird. Wenn Sie befürchten, dass der Käse von anderen Lebensmitteln zerquetscht wird, legen Sie den Gefrierbeutel zur zusätzlichen Sicherheit in einen Behälter.

Wie Sie sehen, ist das ganze Verfahren super einfach (ich verwende es auch zum Einfrieren von Blauschimmelkäse) und dauert ein paar Minuten. Wir frieren den Käse immer noch mit so wenig Luft wie möglich ein, um Gefrierbrand zu vermeiden und die Qualität des Käses hoch zu halten. Und Sie können leicht ein oder zwei Scheiben aus dem Gefrierbeutel nehmen, ohne das Ganze auftauen zu müssen.

Wie lange können Sie gefrorenen Brie aufbewahren?

Gefrorener Brie-Käse behält seine gute Qualität bis zu 6 Monaten (NCHFP, FKA). Wie bei allen Tiefkühlkostprodukten verschlechtert sich die Qualität allmählich. Je früher Sie ihn also verwenden, desto besser.

Brie wird nach diesen sechs Monaten nicht schlecht werden oder so etwas, also werfen Sie ihn nicht gleich weg, wenn er mehr als ein halbes Jahr eingefroren ist. Tauen Sie ihn im Kühlschrank auf (für beste Ergebnisse), und schauen Sie, wie er herauskommt. Wenn es sich als schlecht herausstellt, entsorgen Sie es dann.

Wie taut man Brie auf?

Wenn es darum geht, gefrorenen Brie aufzutauen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Im Kühlschrank auftauen lassen. Das Auftauen im Kühlschrank dauert zwar seine Zeit, aber es ist die sicherste Methode, und es bringt die besten Ergebnisse. Werfen Sie die gefrorenen Stücke abends in den Kühlschrank, und sie sollten morgens fertig sein. Wenn die Scheiben dick sind, kann es noch länger dauern.
  • Verwenden Sie ein Kaltwasserbad. Wenn Sie nicht weitere 12 Stunden warten können, bis der halbfeste Käse im Kühlschrank auftaut, geben Sie den Beutel in einen mit kaltem Wasser gefüllten Topf. Er sollte innerhalb von 2 bis 3 Stunden fertig sein, je nach Größe und Form der Stücke.
  • Verwenden Sie es eingefroren. Wenn Ihr Brie in eine Suppe, einen Eintopf oder in ein gebackenes Gericht geht, sollten Sie sich damit abfinden können, ihn tiefgefroren hineinzuwerfen. Es kann noch ein paar Minuten dauern, bis das Gericht gar ist, aber das war’s dann auch schon.

Wie lange hält der aufgetaute Brie?

Im Allgemeinen ist es schwierig zu sagen, wie lange ein aufgetauter Brie-Käse hält. Wie immer ist es am besten, ihn direkt nach dem Auftauen zu essen. Aber wenn das nicht möglich ist oder Sie Reste haben, versuchen Sie, diese innerhalb von höchstens ein oder zwei Tagen aufzuessen.

Wenn Sie Ihren Brie vor mehr als zwei oder drei Tagen aufgetaut haben, werfen Sie ihn weg. Das ist ein weiterer Grund, warum Sie ihn in Stücken einfrieren sollten – mit Stücken können Sie nur so viel auftauen, wie Sie brauchen, so dass Sie nach dem Auftauen keine Reste haben.

Wenn Sie den Käse im Kühlschrank aufgetaut haben und sofort wissen, dass Sie zu viel aufgetaut haben, sollte es sicher sein, ihn wieder einzufrieren.

Sie sind sich nicht sicher, ob das Einfrieren eine gute Idee ist, oder haben andere Fragen zum Einfrieren? Besuchen Sie unsere FAQ.

Wie lange hält Brie?

Brie hält etwa zwei bis drei Wochen (FKA), sobald er im Supermarkt in den Kühlschrank kommt. Auf dem Etikett ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben, und der Käse behält seine gute Qualität meist nur für ein paar Tage nach diesem Datum, höchstens. Wenn der Käse also morgen fällig ist und Sie ihn übermorgen verwenden wollen, macht es wahrscheinlich nicht viel Sinn, ihn einzufrieren. Bewahren Sie ihn und den Kühlschrank auf, und er sollte in Ordnung sein.

Wenn sich das Datum des Briefs dem Datum nähert, sollten Sie ihn vor der Verwendung stets auf Verderb überprüfen. Suchen Sie nach:

  • Verfärbungen und Schimmel, die nicht käsereigen sind, z.B. Blau- oder Grünschimmel.
  • Ammoniakähnlicher oder übler Geruch (WIKI).
  • Gehärtete Textur.

Wenn alles in Ordnung zu sein scheint, probieren Sie den Käse. Wenn er schmeckt, entsorgen Sie ihn.

Warnung

Wenn Brie Schimmel bekommt, schneiden Sie nicht nur den schimmeligen Teil ab und verwenden Sie den Rest. Bei Hartkäse wie Parmesan können Sie damit durchkommen, aber Brie ist ein Weichkäse, in dem sich der Schimmel schnell ausbreitet. Das bedeutet, dass, auch wenn der Rest des Keils nicht schimmlig zu sein scheint, dies nicht unbedingt der Fall ist. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Was ist Brie-Käse?

Brie ist ein aus Kuhmilch hergestellter Weichkäse. Wie viele andere Käsesorten (z.B. Camembert) ist er nach dem Ort benannt, aus dem er ursprünglich stammt. In diesem Fall ist es die Region Brie in Frankreich (WIKI).

Die Weißschimmelrinde des Bries wird entweder von einem der Käsepilze (Penicillium candidum, Penicillium camemberti) oder dem Bakterium Brevibacterium linens erzeugt, und es dauert mindestens 4 bis 5 Wochen, bis sie fest wird. Schauen Sie bei Wikipedia vorbei, um mehr über diesen beliebten Milch-Snack zu erfahren.